Volkshochschule Lübbecker Land
Wissen und mehr
 
 

 

 

    Bitte beachten Sie: Wenn das zu versteuernde Jahreseinkommen 30.000,- € (bzw. 60.000,- € bei gemeinsamer steuerlicher Veranlagung) übersteigt, kann leider weder die Bildungsprämie des Bundes, noch der Bildungsscheck NRW beantragt werden.

    Bildungsscheck NRW


    Für jeden beruflichen Werdegang ist eine solide Ausbildung eine gute Grundlage. Angesichts wachsender Ansprüche der Arbeitswelt gilt es jedoch, Neues zu lernen und die eigenen Fähigkeiten auszubauen. Die Landesregierung NRW setzt hier mit dem Bildungsscheck einen wichtigen Akzent: Sowohl für Beschäftigte, als auch für Unternehmen sollen Anreize geschaffen werden, zukünftig mehr auf Weiterbildung zu setzen. 50% der Kosten (max. 500,- €) Ihrer Weiterbildungsmaßnahme können aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) finanziert werden.
    Die Ziele des Förderprogramms sind:
    • Verbesserung betrieblicher und überbetrieblicher Beschäftigungsfähigkeit der Arbeitnehmer
    • Realisierung lebensbegleitenden Lernens
    • Förderung betrieblicher und privater Bildungsinvestitionen
    • Verringerung von Weiterbildungsdisparitäten
    • Verbesserung des Angebotes zur Weiterbildungsberatung
    • Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit

    Bitte beachten Sie die aktuellen Förderbedingungen zum Bildungsscheck NRW ab dem 01.01.2016, die Sie unter https://www.mais.nrw/bildungsscheck abrufen können!


    Bildungsprämie des Bundes

    Falls Ihr zu versteuerndes Jahreseinkommen unter 20.000,- € (bzw. 40.000,- € bei gemeinsamer steuerlicher Veranlagung) liegt, und die Kosten der Weiterbildung 1.000,- € (inkl. MwSt.) nicht übersteigen, kommt für Sie primär die Bildungsprämie des Bundes in Frage. Nähere Informationen erhalten Sie im Internet unter http://www.bildungspraemie.info und unter der unten angegebenen Telefonnummer.

    Kontakt

    Um den Bildungsscheck NRW oder die Bildungsprämie des Bundes erhalten zu können, ist ein Beratungsgespräch nach telefonischer Terminabsprache notwendig. Zuständig für die Beratung bei der VHS Lübbecker Land ist Dr. Peter Fleig-Malek (Tel. 05772 9771-16, fleig-malek@vhs-luebbeckerland.de).

      Fragen zu den Außenstellen? Unsere Außenstellenleiterinnen und/oder unsere Örtlichen Beauftragten helfen Ihnen dabei!
      entwickelt von cmx Konzepte
       und Webovations
      cmxKonzepte© 
      Öffnungszeiten der Geschäftstelle in Espelkamp:

       Montag - Freitag
       08.30 - 12.30 Uhr
       Dienstag und
       Donnerstag
       14.00 - 16.00 Uhr

      und nach Vereinbarung.

      An allen gesetzlichen Ferientagen in NRW ist die Gemeinsame Geschäftsstelle von 08.00-12.30 Uhr geöffnet.
      ...und 24 Stunden täglich unter www.vhs-luebbeckerland.de