Volkshochschule Lübbecker Land
Wissen und mehr
 
 
Foto: Stefan Volk

© Deutsches Auswandererhaus

Exkursion: Deutsches Auswandererhaus Bremerhaven

Das Deutsche Auswandererhaus befindet sich an einem historischen Standort: Es liegt direkt am Neuen Hafen in Bremerhaven, der 1852 eröffnet wurde und von dem bis 1890 knapp 1,2 Millionen Menschen in die Neue Welt aufbrachen. Neben dem Neuen Hafen waren der Alte Hafen, die Kaiserhäfen und die Columbuskaje Abfahrtsorte für die insgesamt 7,2 Millionen Auswanderer, die von Bremerhaven aus in die Neue Welt zogen.
Eröffnet wurde das Spezialmuseum am 8. August 2005. Über zwanzig Jahre lang hatten sich in Bremerhaven Menschen aus Kultur, Politik und Wirtschaft dafür eingesetzt, dass am größten deutschen Auswandererhafen ein Museum zum Thema Auswanderung errichtet wird. Besonders der 1985 gegründete „Förderverein Deutsches Auswanderermuseum“ und der 1998 gegründete ,,Initiativkreis Erlebniswelt Auswanderung“ engagierten sich sehr für die Errichtung eines solchen Hauses. Aus ihnen sind mittlerweile der „Freundeskreis Deutsches Auswandererhaus“ und der „Initiativkreis Deutsches Auswandererhaus“ hervorgegangen. Dank ihrer Bemühungen konnte schließlich der Bau des europaweit einzigartigen Erlebnismuseums zur deutschen und europäischen Auswanderungsgeschichte in Bremerhaven realisiert werden.
Am 22. April 2012 eröffnete das Deutsche Auswandererhaus einen Erweiterungsbau, in dem über 300 Jahre Einwanderungsgeschichte nach Deutschland präsentiert werden. Auch der ältere Ausstellungsteil - der Auswanderungskomplex - wurde in diesem Zusammenhang um den Aspekt der deutschen Einwanderung in die USA seit 1683 erweitert.
Durch die Verbindung von historischer sowie aktueller Aus- und Einwanderung hat sich das Museum somit zum bundesweit ersten Migrationsmuseum entwickelt. Im Jahr 2007 wurde das Deutsche Auswandererhaus vom Europäischen Museumsforum EMF für sein innovatives Ausstellungskonzept mit dem bedeutenden European Museum of the Year Award als bestes Museum in Europa ausgezeichnet (Quelle: Dt. Auswandererhaus).
Während der 90-minütigen Führung werden die wichtigsten Stationen und Details des Museums erläutert, anschließend besteht die Möglichkeit zur freien Erkundung und zu weiteren Aktivitäten im Umfeld.

Abfahrt: 7:00 Uhr Stadthalle Lübbecke (Parkplatz), Rahdener Str.
Rückkehr: ca 19:00 Uhr an der Stadthalle Lübbecke
Preis inkl. Eintritt und Führung: 47,- Euro
Anmeldeschluss: 26.10.2017

Bitte fordern Sie besondere Anmeldeformulare bei der VHS-Geschäftsstelle in Espelkamp, Tel. 05772 9771-0, an oder laden Sie diese auf unserer VHS-Internetseite herunter.

Beginn:Samstag, 11. November 2017
Ende:11. November 2017
Uhrzeit:von 07:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Dauer:1 Termin/e
Leitung:
Nummer:101001
Ort:
Außenstelle:Espelkamp
Gebühr:
entfällt

Eine Anmeldung ist online derzeit für dieses Angebot nicht möglich.
Für unsere Vorträge ist keine Anmeldung erforderlich.
Für Exkursionen und Studienreisen fordern Sie bitte bei uns ein gesondertes Anmeldeformular an.
Bitte nehmen Sie dafür unter 05772 9771 - 0 Kontakt mit uns auf.

Weitere Kurse von Dr. Peter Fleig-Malek

KursBeginnKursnr.
Di 28.11.17507002
Zu 76% bis 100% belegt.
Do 23.11.17507003
Zu 26% bis 50% belegt.
Do 07.12.17507004
Bis 25% belegt.
 
Planen Sie Ihre Zukunft mit System! Mit unseren Kursen zur beruflichen Bildung!
entwickelt von cmx Konzepte
 und Webovations
cmxKonzepte© 
Öffnungszeiten der Geschäftstelle in Espelkamp:

 Montag - Freitag
 08.30 - 12.30 Uhr
 Dienstag und
 Donnerstag
 14.00 - 16.00 Uhr

und nach Vereinbarung.

An allen gesetzlichen Ferientagen in NRW ist die Gemeinsame Geschäftsstelle von 08.00-12.30 Uhr geöffnet.
...und 24 Stunden täglich unter www.vhs-luebbeckerland.de