Volkshochschule Lübbecker Land
Wissen und mehr
 
 

Veränderung durch Tod und Trauer im Privatleben sowie im Arbeitsleben

Wenn ein Mensch plötzlich stirbt, fehlen oft wegen Schmerz, Sorge und Fassungslosigkeit die passenden Worte. Kann man sich daher auf den Tod bzw. auf die Trauer vorbereiten?
Ein Balanceakt zwischen Nähe und Distanz, zwischen Ratlosigkeit und Unsicherheit – ein Geschehen mit verschiedenen Gesichtern und mit vielen veränderten Lebensumständen. Es bleiben zahlreiche offene Fragen…
Die Veranstaltung ist ein „Mutmachabend“ darüber, wie man die Trauerzeit und den Trauerschmerz hinter sich lassen kann und mit Hilfe von Werkzeugen diese mögliche Endlosschleife durchbrechen kann, damit man mit Freude, Fülle und Zuversicht wieder lebt, liebt und lacht: Handeln statt Erstarrung.
Ein Abend, der dazu auffordern und dazu beitragen möchte, dieses Thema, das Wissen um Sterben, Tod und Trauer, wieder mit ins alltägliche Leben zu integrieren.

Beginn:Freitag, 13. Oktober 2017
Ende:13. Oktober 2017
Uhrzeit:von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Dauer:1 Termin
Leitung:
Nummer:107007
Ort:Sekundarschule Preußisch Oldendorf, Offelter Weg 21
Schulort Pr. Oldendorf
Außenstelle:Pr. Oldendorf
Gebühr:
8,80 €
Belegung:
 
Kurs merkenJetzt anmelden

Weitere Kurse von Petra Maria Westerhold

KursBeginnKursnr.
Fr 24.11.17304004
frei
 
Wer immer das tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)
entwickelt von cmx Konzepte
 und Webovations
cmxKonzepte© 
Öffnungszeiten der Geschäftstelle in Espelkamp:

 Montag - Freitag
 08.00 - 12.30 Uhr
 Dienstag und
 Donnerstag
 14.00 - 16.00 Uhr

und nach Vereinbarung.

An allen gesetzlichen Ferientagen in NRW ist die Gemeinsame Geschäftsstelle von 08.00-12.30 Uhr geöffnet.
...und 24 Stunden täglich unter www.vhs-luebbeckerland.de