Autogenes Training


Das Autogene Training wurde in den 1920er Jahren von dem Berliner Arzt und Neurologen J. H. Schultz entwickelt. Mit Hilfe dieser Entspannungstechnik kann man lernen, sich selbst in kurzer Zeit zur Ruhe und in einen angenehmen Zustand der Tiefenentspannung zu bringen. Der Begriff des "Autogenen" lässt sich aus den griechischen Worten "autos" = selbst und "genos" = erzeugen ableiten, d. h. beim Autogenen Training erzeugt man selbst etwas. Anwendungsbereiche sind z. B. Schlafstörungen, Stresserscheinungen, Bluthochdruck (Hypertonie) oder psychosomatische Erkrankungen. Für Menschen mit Hypotonie ist das Autogene Training nicht geeignet.

Im Zweifelsfall bitte Rücksprache mit dem Arzt oder Kursleiter nehmen. Bitte tragen Sie bequeme Kleidung und bringen Sie eine Unterlage/Gymnastikmatte mit.

301002
6 Abende, 06.06.2018 - 11.07.2018
Mittwoch, wöchentlich, 17:00 - 18:30 Uhr
6 Termin(e)
Pestalozzischule, Rahdener Str. 18, 32312 Lübbecke, Gymnastikraum, EG
49,20 €
Sebastian Schröder


Belegung: 
 (Plätze frei)

Weitere Veranstaltungen von Sebastian Schröder

301006B
Mi 10.01.18
17:30 - 18:30 Uhr
aktiv - fit - gesund
300001
Mo, Sa 13.01.18
00:00 - 00:00 Uhr
Lübbecke
für Kinder (6-12 Jahre)
301032
Mo 19.02.18
16:30 - 17:30 Uhr
Hüllhorst
Sa 17.03.18
10:00 - 11:00 Uhr
Hüllhorst
Mi 11.04.18
17:00 - 18:30 Uhr
Lübbecke
Do 07.06.18
18:00 - 19:30 Uhr
Hüllhorst
Sa 16.06.18
10:00 - 11:00 Uhr
Hüllhorst