Studienreise ins Baltikum vom 12. bis 19. Juli 2022:
Alte und neue Hauptstädte in Litauen, Lettland und Estland



Drei Staaten, von denen man jeden als "Perle an der Ostsee" bezeichnen kann. Der Name rührt vom antiken "Baltia" her, der "Großen Bernsteininsel" im Norden Europas. Aus der wechselhaften Geschichte im Scharnier zwischen Mittel-, Nord- und Osteuropa faszinieren eine Vielzahl von großartigen Bauten der Gotik, des Jugendstiles, der Renaissance und des Barock. Zahlreiche Burg- und Klosteranlagen, besonders aber die Zeit der Hanse präsentieren ihre Herrschaft mit wunderbaren Stadtensembles, die jede Reise in einen Augenschmaus verwandeln. Unberührte Sandstrände und malerische Dünen begleiten die langen Küsten an der Ostsee und laden zur Erholung ein. Der landschaftliche Liebreiz, die Zeugen soliden Kaufmannsgeistes und jahrhundertelange Kunst- und Wissenschaftsleistungen machen alle drei baltischen Staaten so zu einem besonderen Zugewinn für das heute freie Reisen in Europa.

 

 

1. Tag: Dienstag, 12.07.2022

Linienflug mit LUFTHANSA von Hannover über Frankfurt nach Vilnius/Wilna. Begrüßung durch die baltische Reiseführung und Transfer zum Hotel. Am Nachmittag Besichtigungen in Vilnius, der Perle des Barocks, die wegen ihrer architektonischen Vielfalt mit ca. 240 Architekturdenkmälern zum UNESCO-Welterbe erklärt wurde. Stadtrundgang mit Besichtigung der klassizistischen Kathedrale mit der Kapelle des Heiligen Kasimir, die im Stil des Frühbarocks erbaute wurde. Weiter geht es zum Gotischen Ensemble mit Annenkirche und Bernhardinerkirche und dem Burgberg mit Gediminas-Turm. Etwas östlich außerhalb der Stadt liegt die barocke Kirche St. Peter und Paul mit üppigen Stuckdekorationen.

Abendessen und Übernachtung Vilnius.

 

2. Tag: Mittwoch, 13.07.2022

Fahrt in die ehemalige mittelalterliche Hauptstadt Litauens Trakai. Besichtigung der gotischen Festungsanlage, die zu den Hauptattraktionen der Umgebung von Vilnius zählt. Die malerische, mittelalterliche Burg liegt auf einer Insel, die man über zwei Holzbrücken erreicht.

Fahrt in Richtung Südwestufer des Kaunasser Meeres zum barocken Pazaislis-Kloster. Weiterfahrt an Kaunas vorbei an die Ostsee nach Klaipeda, dem früheren Memel.

Abendessen und Übernachtung Klaipeda.

 

3. Tag: Donnerstag, 14.07.2022

Tagesausflug auf die Kurische Nehrung. Fahrt mit der Fähre über das Haff nach Nida. Rundfahrt und Besichtigung des Ferienortes Nida mit seinen alten hölzernen Fischerhäusern, dem Thomas-Mann-Haus, dem Bernsteinmuseum, der Kirche mit Friedhof, der Großen Düne und dem Hexenberg mit Holzplastiken aus der litauischen Mythologie. Bademöglichkeit an der Ostsee. Rückfahrt mit der Fähre über das Haff nach Klaipeda. Fakultativ: Nach dem Abendessen Konzert volkstümlicher Instrumentalmusik.
Abendessen und Übernachtung Klaipeda.

 

4. Tag: Freitag, 15.07.2022

Besichtigung von Klaipeda, der drittgrößten Stadt Litauens. Klaipeda ist Litauens „Tor zur See“. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen die historische Altstadt mit ihren Fachwerkhäusern, das Schauspielhaus, der Simon-Dach-Brunnen mit der Ännchen-von-Tharau-Figur und die ehemalige kaiserliche Hauptpost. Weiterfahrt nach Siauliai zur Besichtigung einer der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Litauens, dem „Berg der Kreuze“. Weiterfahrt über die lettische Grenze Richtung Bauska zum Schloss Rundale aus dem 18. Jh., das zu den berühmtesten und sehenswertesten Barockensembles im Baltikum zählt. Anschließend geht es weiter nach Riga, der lettischen Hauptstadt und größten Stadt des Baltikums.

Abendessen und Übernachtung Riga.

 

5. Tag: Samstag, 16.07.2022

Besichtigung der Hauptsehenswürdigkeiten der ehemaligen Hansestadt Riga: Altstadt mit Petrikirche und Umgebung, Dom und St. Jakob Kathedrale, Häuserensemble der „Drei Brüder“, Kleine und Große Gilde, Rathausplatz mit dem wiedererrichteten Schwarzhäupterhaus, Deutsches Theater. Fahrt in die Neustadt mit ihren Jugendstilensembles in der Alberta- und Elisabethenstraße. Nachmittags Zeit zur freien Verfügung.

Abendessen und Übernachtung Riga.

 

6. Tag: Sonntag, 17.07.2022

Fahrt in die Livländische Schweiz nach Sigulda und Turaida am Rande des Gauja-Nationalparks. Besuch der sagenumwobenen Bischofsburg von Turaida und der Ruinen der Ordensburg (13. Jh.) in Sigulda. Weiterfahrt nach Cesis, dem ehemaligen Wenden, einer der ältesten Städte Lettlands. Besichtigung der Altstadt mit Johanneskirche und Burgruine. Anschließend geht es über die Grenze nach Estland über Pärnu zur Hauptstadt Tallinn/Reval.

Abendessen und Übernachtung Tallinn.

 

7. Tag: Montag, 18.07.2022

Ausflug in den Nationalpark Laheema, der einen großartigen Einblick in die für Estland typischen Natur- und Kulturlandschaften gibt. Er ist ein wichtiges Waldschutzgebiet mit Stein- und Sandstrandgebieten, malerischen Hochmooren, Kiefern-, Ur- und Felsenwäldern sowie in die Kalksteinküste geschnittene Flüsse. Besuch des Gutshofs Palmse, das heute einen guten Eindruck vom Leben der früheren Besitzer, der adeligen Familie von Pahlen, gibt.

Weiterfahrt in das ehemalige Handels- und Schmugglerdorf Käsmu oder in das Fischerdorf Altja, die beiden berühmtesten Fischerdörfer an der Nordküste. Alternativ: Kurze Wanderung durch die schöne Moorlandschaft.

Abendessen und Übernachtung Tallinn.

 

8. Tag: Dienstag, 19.07.22

Rundfahrt in Tallinn (UNESCO-Welterbe) zum östlichen Stadtteil mit Olympiasegelhafen, Sängerbühne und den Ruinen des Brigittenklosters. Anschließend Rundgang von den mittelalterlichen Wehranlagen in der Oberstadt zum Domberg mit dem Schloss, der russisch-orthodoxen Kathedrale und dem Dom hinunter durch das sogenannte „Lange Bein“ und „Kurze Bein“ als Weg in die Unterstadt. Besichtigung der Heilig-Geist-Kirche mit dem Altar des Lübecker Malers und Holzschnitzers Bernt Notke sowie die Nikolaikirche, dessen berühmtestes Kunstwerk der „Totentanz“ von Bernt Notke ist. Der mittelalterliche Rathausplatz ist umgeben von ehemaligen Gildehäusern, in denen heute Restaurants, Geschäfte und Cafés untergebracht sind. Transfer zum Flughafen Tallinn und Rückflug mit  LUFTHANSA über Frankfurt nach Hannover.

 

 

Programmänderungen vorbehalten

LEISTUNGEN

Vorbereitungsabend

Reisebegleitung

Transfer zum/vom Flughafen ab/bis Lübbecke

Linienflüge mit LUFTHANSA

Übernachtungen lt. Programm in 3- und 4*-Hotels in Doppelzimmern mit Bad/Dusche und WC

Halbpension (Frühstück/Abendessen)

Transfers und Besichtigungsfahrten lt. Programm im klimatisierten Reisebus

Deutsch sprechende, qualifizierte Reiseführung

Eintrittsgelder lt. Programm

Flughafensteuern, Lande- und Sicherheitsgebühren, Luftverkehrssteuer und Kerosinzuschlag

Reiseveranstalter-Insolvenzversicherung

Nachtreffen

 

NICHT ENTHALTEN

Landesübliche Trinkgelder von ca. € 4,-- bis 5,-- p. P./Tag für Reiseführer, Busfahrer und Hotelservice

Reiseversicherungen



 

EINREISEBESTIMMUNGEN

Für deutsche Staatsangehörige gültiger Personalausweis oder Reisepass.

 

Veranstalter im Sinne des Reiserechts: ECC Studienreisen, Frankfurt

 

Reisepreis im Doppelzimmer:           1899,- €

(je nach Preisentwicklung in 2021)

Einzelzimmerzuschlag:                        290,-€

 

Leitung: Anke Steinhauer


Bitte fordern Sie besondere Anmeldeformulare bei der VHS unter Tel. 05772/9771-0 an.





200003
8 Tage, 12.07.2022 - 19.07.2022
Dienstag, 08:00 - 19:00 Uhr
Mittwoch, 08:00 - 19:00 Uhr
Donnerstag, 08:00 - 19:00 Uhr
Freitag, 08:00 - 19:00 Uhr
Samstag, 08:00 - 19:00 Uhr
Sonntag, 08:00 - 19:00 Uhr
Montag, 08:00 - 19:00 Uhr
8 Termin(e)
0,00 €
Anke Steinhauer



Bitte beachten Sie:
Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich! Nach der Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen in Fassung vom 01.10.2021 besteht bei Präsenzkursen in geschlossenen Räumen ggf. Maskenpflicht. Der Nachweis eines Negativ-Tests, bzw. Nachweis über einen vollständigen Impfstatus oder Nachweis einer Genesung von COVID-19 (3G-Regel) ist nach der Schutzverordnung erforderlich.

Weitere Veranstaltungen von Anke Steinhauer

Mi 01.09.21
10:00 – 11:30 Uhr
Espelkamp
Do 02.09.21
10:00 – 11:30 Uhr
Espelkamp
Fr 03.09.21
15:30 – 17:00 Uhr
Lübbecke
Do, Di 16.09.21
10:00 – 11:30 Uhr
Espelkamp
Do 28.10.21
20:00 – 21:30 Uhr
Lübbecke
Die Zugangsdaten erhalten Sie rechtzeitig per E-Mail vor Kursbeginn.
203002
Do 04.11.21
19:00 – 20:30 Uhr
Do 18.11.21
20:00 – 21:30 Uhr
Lübbecke
Do 02.12.21
20:00 – 21:30 Uhr
Lübbecke
Fr, Sa, So, Mo, Di, Mi, Do 08.04.22
08:00 – 20:00 Uhr

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 8.30-12.30 Uhr
Dienstag 14.00-16.00 Uhr
Donnerstag 14.00-18.00 Uhr
und nach Vereinbarung