Literatur im Gespräch


"Der wahre Leser muss der erweiterte Autor sein", schrieb der romantische Dichter Novalis und wies auf die schier unbegrenzten Möglichkeiten hin, sich als Leser der Literatur zu nähern. Aber was macht dann die Qualität eines Textes aus? Welche Bedeutung besaß er einst, welche besitzt er möglicherweise heute - und für wen und warum? Sind die aktuellen Bestseller wirklich so gut wie ihre Verkaufszahlen? Was macht die Sprache einer Autorin/eines Autors aus? Diesen und weiteren Fragen wollen wir in unserem Literaturgesprächskreis sowohl ernsthaft als auch in lockerer Form nachgehen. Willkommen sind alle, die nicht nur für sich alleine lesen, sondern auch mit anderen über Literatur reden wollen. Die gelesene Literatur wird gemeinsam besprochen und interpretiert. Beim ersten Treffen sprechen wir über das Buch: "Was vom Tage übrig blieb" von Kazuo Ishiguro (Literatur-Nobelpreis 2017).
Termine: 16.02., 9.03., 13.04., 4.05. und 15.06.2017.

201007
5 Nachmittage, 16.02.2018 - 15.06.2018
Freitag, 15:30 - 17:00 Uhr
5 Termin(e)
Altes Amtsgericht, Gerichtsstr. 5, 32312 Lübbecke, Raum 5, 1. OG
34,60 €
Anke Steinhauer


Belegung: 
 (Noch 3 Plätze frei.)

Weitere Veranstaltungen von Anke Steinhauer

Mi 14.02.18
10:00 - 11:30 Uhr
Espelkamp
Do 15.02.18
20:00 - 21:30 Uhr
Lübbecke
Der böse Expressionismus. Trauma und Tabu
203002
Sa 17.02.18
10:00 - 17:00 Uhr
Ein Kunstfund in München
203003
Do 01.03.18
20:00 - 21:30 Uhr
Lübbecke
Do 17.05.18
20:00 - 21:30 Uhr
Lübbecke
Sa 16.06.18
07:00 - 20:00 Uhr
vom 30.September bis 6.Oktober 2018
200002
So, Mo, Di, Mi, Do, Fr, Sa 30.09.18
08:00 - 19:00 Uhr