Nervennahrung – Stressresistenz mit Essen stärken




Eine Anti-Stress-Ernährung ist als Basis unerlässlich, erst dann können Entspannungstechniken ihre volle Wirkung entfalten. Nach der weltweiten Ipsos Global Advisor-Studie zum »World Mental Health Day« von 2022 fühlen sich über 50% der Menschen gestresst, sei es im Beruf oder im Privatleben. Unsere biologische Stressreaktion ist ein evolutionäres und sinnvolles Erbe. Doch die Daueraktivierung des Sympathischen Nervensystems kann zu schweren gesundheitlichen Problemen führen und eine ausgewogene Ernährung maßgeblich zur Stärkung der eigenen Stressresistenz und zur inneren Balance beitragen. Im Vortrag lernen Sie die unentbehrlichen Nährstoffe kennen, die für die Bildung von Stress- und Entspannungsbotenstoffen in unserem Körper notwendig sind. Sie erfahren, welche Nahrungsmittelgruppen die Toplieferanten für Gehirnleistung, Nervenstärke und einen erholsamen Schlaf sind. Darüber hinaus werden Störfaktoren in Lebensmitteln thematisiert, die unsere Fähigkeit, Stress abzupuffern, senken können, weil sie den Darm schädigen oder den Blutzucker erhöhen. Emotionales Essen und Heißhunger verleiten zu häufigem Verzehr von industriell hergestellten, nährstoffarmen und zuckerreichen „Nahrungsmitteln“. 







301008
1 Evening, 10/29/2024
Tuesday, 06:00 PM - 08:15 PM , 30 Min. Pause
1 appointments
Di 10/29/2024 06:00 PM - 08:15 PM VHS-Geschäftsstelle, Wilhelm-Kern-Platz 4, 32339 Espelkamp, Seminarraum 2, 2. OG
13,30 €
Noémi Haugk



Bitte melden Sie sich an, auch wenn die Veranstaltung ausgebucht sein sollte (Warteliste). Wir bemühen uns bei ausreichendem Interesse zeitnah um ein Zusatzangebot!

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung.


Veranstaltung in Warenkorb legen (Warteliste)
Jetzt in Warteliste eintragen

Belegung: 
keine freien Plätze. Anmeldung auf Warteliste möglich.
(keine freien Plätze. Anmeldung auf Warteliste möglich.)